Leimkraut Silene vulgaris

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Silene vulgaris

Englisch: Bladder campion

Inhaltsstoffe: Mineralien, Bitterstoffe, Saponine, Vitamine

Verwendeter Bestandteil: Wurzel, junge Triebe

Anwendungsgebiete: Frühjahrskur, Wildgemüse

Weitere Verwendung: Seifenherstellung

Anzahl Samen: 10

Andere Namen: Strigoli, Strigolo, Stridoli, Stridolo, Taubenkropf-Leimkraut, Aufgeblasenes Leimkraut, Knirrkohl
 

Die jungen, im Frühjahr geernteten Triebe sind stoffwechselanregend und eignen sich gut als Zutat zu einer Entschlackungskur. In Italien hat man das Leimkraut schon lange als wertvolles Wildgemüse wiederentdeckt, mittlerweile wird es auch feldmäßig angebaut. Das Kraut ist ausdauernd und treibt jedes Frühjahr neu aus.
Aus der Wurzel kann man eine Seifenlauge herstellen.

Aussaat im Frühjahr unter geschützten Bedingungen, Keimtemperatur mind. 20 Grad, ab Ende April Direktsaat möglich. Trockener, sonniger Standort auf gut durchlässigem, eher magerem Boden.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Alte Blattgemüse, Bienenpflanzen, Grüne Smoothies, Heilpflanzen, Dachbegrünung