Christophskraut Actaea spicata

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Actaea spicata

Inhaltsstoffe: u.a. Protoanemonin

Verwendeter Bestandteil: Kraut, Beeren

Anwendungsgebiete: Volksmedizin, Berufkraut, Beschreikraut, Hexenpflanze, gegen die Pest

Weitere Verwendung: Homöopathie, Zierpflanze

Anzahl Samen: 10

Andere Namen: Teufelsbeere, Hexenkraut, Ähriges Christophskraut, Trollbeere

 

Wieder ein Kraut, dass der Christianisierung zum Opfer fiel und damit den Namen eines Heiligen verpasst bekam. Ursprünglich war dieses Kraut dem Thor geweiht, der über Schätze und Gelder wachte.
Das Kraut aus der Familie der Hahnenfußgewächse galt im Mittelalter als wirksames Mittel gegen die Pest, es gehört sowohl zu den Beruf- und Beschreikräutern. Die schwarzen, giftigen Beeren galten als wirksame Hexenmedizin, heute wird das Kraut nur noch homöopathisch eingesetzt. Auch wenn es in der Volksmedizin nicht mehr eingesetzt wird, ist es doch eine schöne Pflanze für den Halbschatten.

 

Kaltkeimer, Aussaat im Herbst an Ort und Stelle, mäßig feuchter, humoser Boden im Halbschatten bevorzugt.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Gergana
1,59 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Heilpflanzen, Hexenkräuter, Zauberpflanzen, A-Z