Weidenröschen Epilobium angustifolium

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Epilobium angustifolium
Englisch: willowherb, fireweed

Inhaltsstoffe: Gerbstoffe

Verwendeter Bestandteil: Kraut

Anwendungsgebiete: bei Prostataleiden, Blasen- und Nierenkrankheiten

Weitere Verwendung: Räucherpflanze, Teepflanze, Zauberpflanze, essbare Blüten

Anzahl Samen: 100

Andere Namen: Iwanstee, Koptischer Tee, Waldweidenröschen, Feuerkraut, Kurilischer Tee

 

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war das Weidenröschen eine beliebte Heil- und Zauberpflanze. Es diente zur Blitzabwehr und gehörte zu den Bettstrohkräutern, die eine Wohltat für Wöchnerinnen und ihre Babys waren.

Danach schien es in Vergessenheit geraten. Erst die Heilerin Maria Treben entdeckte um 1970 herum die günstige Wirkung des Tees auf die Prostata und verhalf dem Kraut zu seiner Renaissance.

Weiterhin wurde es bei schamanischen Ritualen der Indiander verwendet, um in Trance zu geraten. Das Kraut wurde geraucht und auch verräuchert.

Die Blätter können wie Spinat gedünstet werden, die Blüten sind essbar und machen sich gut in Salaten oder zur Deko.

 

Anzucht: Achtung, extrem kleine Samen. Kühlkeimer, Lichtkeimer. Aussaat im zeitigen Frühjahr oder im Herbst, Samen nur andrücken, feucht halten.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Alte Blattgemüse, Bienenpflanzen, Essbare Blüten, Heilpflanzen, Räucherpflanzen, Teekräuter, Zauberpflanzen, A-Z, Dachbegrünung, Wildbienenfreundliche Pflanzen