Malabarspinat Basella alba

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Basella alba var. rubra
Englisch: Malabar Spinach, Indian Spinach, Slipperty vegetable
Verwendeter Bestandteil: junge Blätter, junge ganze Triebspitzen
Anwendungsgebiete: Akne, Schwellungen, Erkältungen
Weitere Verwendung: Heilpflanze, Färbepflanze, Gemüsepflanze, Zierpflanze

Anzahl Samen: 10

 

Der Name verrät die Herkunft, in Indien wird der rankende Spinat mehrjährig kultiviert. Bei uns im Freiland leider nur einjährig möglich, da er nicht winterhart ist. Trotzdem lohnt sich der Anbau des wärmeliebenden Gemüses. Blätter und junge Triebe können wie Spinat zubereitet werden, schmecken köstlich. Auch in der asiatischen Küche prima verwendbar. Macht auch als rankende Zierpflanze was her. Der Spinat enthält wichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, wie Magnesium, Kalzium, Phophor, Eisen und Kohlenhydrate.

 

Anzucht: Die Aussaat erfolgt im März unter Glas. Die Keimtemperatur sollte bei 22 bis 25 °C sein. Ausgepflanzt wird erst, wenn die Gefahr von Nachtfrösten vorüber ist. In unseren Regionen sind vollsonnige, warme und windgeschützte Lagen zu bevorzugen.  Einen Stab als Rankhilfe nimmt der Malabarspinat dankend an. Regelmäßig gießen.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Alte Blattgemüse, Färbepflanzen, Heilpflanzen, A-Z, Alte Gemüsesorten, Blattgemüse, Asiatisches Gemüse, Superfood Kräuter, A-Z