Rainfarn Tanacetum vulgare


Rainfarn Tanacetum vulgare

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Tanacetum vulgare
Englisch: Tansy

Inhaltsstoffe: ätherische Öle ( Campher, Borneol, Thujon ), Bitterstoffe

Verwendeter Bestandteil: Blätter, Sproßachsen, Blüten 

Anwendungsgebiete: biol. Insektizid, Heilpflanze 

Weitere Verwendung: Färbepflanze (dunkelgelb), Bienenweide

Anzahl Samen: ca. 100


Der Rainfarn wird auch Wurmfarn genannt. Im Mittelalter noch innerlich gegen Würmer verabreicht, gilt der Rainfarn heute als Giftpflanze und wird nur noch äußerlich als Umschlag bei Quetschungen, Rheuma und Krampfadern angewendet. Biogärtner verwenden eine Jauche oder Tee gegen Läuse und Raupen. Imker verwenden das getrocknete Kraut als Rauchmittel. Die Blütenköpfe werden auch als Färbemittel verarbeitet.  

 

Lichtkeimer, Samen nur andrücken, nicht mit Erde bedecken. Kühlere Keimtemperaturen bevorzugt, bei späten Aussaaten ab Juni keimt der Rainfarn oft erst im Herbst. Aussaat an Ort und Stelle, anfangs feucht halten, nach der Keimung weniger gießen.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Tanja Salatgurke
1,59 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Bienenpflanzen, Färbepflanzen, Heilpflanzen, Biologische Pflanzenstärkung, Räucherpflanzen, Marienpflanzen, Hildegard von Bingen, Zauberpflanzen