Nach Schärfe

Nach Schärfe

Nach Schärfe

Von mild bis ganz böse!! Ganz Feuer und Flamme.... Bei über 300 Sorten ist hier für jeden Chili-Fan etwas dabei! Der Capsaicin Gehalt ist bei jeder Chilisorte unterschiedlich und somit auch die gefühlte Schärfe.


Schärfe 1-2 (ganz mild, süß)

Schärfe 1-2 (ganz mild, süß)

Bei den milden Chilis steht in erster Linie das Aroma an erster Stelle. Die Schärfe 1-2 ist sehr mild und für jedermann problemlos essbar.

Schärfe 3-4 (mild)

Schärfe 3-4 (mild)

Chilis mit einer Schärfe von 3-4 lässt Sie ein leichtes brennen beim essen auf der Zunge spüren. Sie ist aber immer noch absolut genießbar.

Schärfe 4-5 (mittelscharf)

Schärfe 4-5 (mittelscharf)

Chilis mit einer Schärfe von 4-5 sind zwar kein Kindergeburtstag mehr, sie sind aber trotzdem noch nicht unangenehm scharf.

Schärfe 6-7 (aua)

Schärfe 6-7 (aua)

Chilis der Schärfe 6-7 kommen geschmacklich auf der Zunge dann schon in die Richtung aua scharf.

Schärfe 8-9 (böse)

Schärfe 8-9 (böse)

Bei der Chili Schärfe 8-9 wird es langsam echt scharf! Diese sind nichts mehr für zart beseidete!

Schärfe 10-10+++ (ganz böse)

Schärfe 10-10+++ (ganz böse)

Chilis mit der Schärfe 10-10+++ sind wirklich ganz böse! Und nur für geübte Chili-Esser möglich zu verspeisen!