Blauer Natternkopf Echium vulgare

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Echium vulgare

Englisch: Vipers bugloss

Inhaltsstoffe: Allantoin, Consolidin, Heliosupin

Verwendeter Bestandteil: Blüten, Blätter

Anwendungsgebiete: Kopfschmerz, Fieber

Weitere Verwendung: Teepflanze, Zauberpflanze, Bienen- und Hummelpflanze, Hausapotheke

Anzahl Samen: 20

Andere Namen: Blauer Hans, Himmelbrand, Natterkopf, Starrer Hansl, Stolzer Heinrich

 

Einheimische Wildpflanze mit herrlich blauen Blüten, sehr wichtige Bienen- und Hummelpflanze. Die kleinen blauen Blüten erfreuen von Mai bis September.

Weniger bekannt ist seine Heilwirkung, ein Tee aus Blüten wirkt beruhigend, als Hausmittel auch gegen Kopfschmerzen und Fieber.

Als Zauberpflanze war der Natterkopf Teil verschiedenster Gebräuche in allen Regionen Deutschlands, z.B. Vertreiben von Ratten, Mäusen oder Schutz vor Hexen und Blitzschlag.

 

Aussaat: im Frühjahr bis September ins Freiland. Keimung nach ca. 1-2 Wochen. Späte Saaten blühen erst im darauffolgenden Jahr.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Roter Augsburger
1,59 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Bienenpflanzen, Heilpflanzen, Zauberpflanzen, Teekräuter, Dachbegrünung, Hausapotheke, A-Z, Wildbienenfreundliche Pflanzen