Quendel Feldthymian Thymus serpyllum


Quendel Feldthymian Thymus serpyllum

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Thymus serpyllum
Englisch: Wild Thyme

Inhaltsstoffe: Bitterstoffe, ätherische Öle, Borneol, Flavone, Gerbstoff, Pinen, Thymol, Gerbsäure

Verwendeter Bestandteil: Blätter, Äste

Anwendungsgebiete: Nervensystem, Haut, Frauenheilkunde, Atemwege, Verdauungssystem

Weitere Verwendung: Gewürz

Anzahl Samen: über 200

 

Quendel, Feldthymian, Arzneithymian - so vielfältig die Namen von Thymus serpyllum sind, so vielfältig ist auch die Verwendung. In der Küche als Gewürz oder als Arzneipflanze, im Stein- oder Bauerngarten als bodendeckender, ausdauernder, winterharter Teppich, der so ziemlich alles duldet und natürlich als Duftpflanze und Bienenweide. Schnell bildet sich ein dunkelgrüner, weicher Teppich, von Mai bis August zieren lilafarbene, kleine Blüten die Pflanze, die Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten anlocken. Mit Thymian kann eine Brühe angesetzt werden die Hilfreich bei der Abwehr von Insekten (Schädlingen) und Schnecken ist.
 
Volksmund: Feld-Thymian, Sand-Thymian, Betony, Feldbulla, Feldkümmel, Immenkraut, Wilder Thymian, Wurstkraut

Aussaat: Aussaat in geschützter Umgebung von Februar bis Juli, Auspflanzen nicht vor den Eisheiligen. Saatgut nur leicht mit Erde bedecken, konstant feucht halten, keimt zuverlässig innerhalb 2 Wochen.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Gewürze, Bienenpflanzen, Biologische Pflanzenstärkung, Hildegard von Bingen, Dachbegrünung, Zauberpflanzen, A-Z, Wildbienenfreundliche Pflanzen