Gelber Wundklee Anthyllis vulneraria

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

1,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Botanische Bezeichnung: Anthyllis vulneraria

Englisch: Kidney vetch

Inhaltsstoffe: Saponine, Gerbstoffe, Flavonoide

Wirkung: zusammenziehend, wundheilend, antibakteriell, harntreibend

Verwendeter Bestandteil: Blätter und Blüten

Anwendungsgebiete: Wundheilung, innerlich gegen Geschwüre, Magenstärkung, mildes Abführmittel

Weitere Verwendung: Futterpflanze, Hausapotheke, Bienen- und Hummelpflanze, Teepflanze

Anzahl Samen: 20

Andere Namen: Apothekerklee, Bärenklee, Bartklee, Echter Wundklee, Frauenkapperl, Gelber Klee, Gichtbleaml, Goldknopf, Goldkopf, Hasenklee, Katzenklee, Russischer Klee, Schreiklee, Sommerklee, Tannenklee, Watteblume, Wollklee, Wundklee, Wundkraut

 

Heimische Wildpflanze aus den alpinen Regionen, wichtige Nahrungspflanze für Bienen und Hummeln, jedoch auch gute Futterpflanze.

In der Hausapotheke hilft der Tee in Wundkompressen und zum Spülen bei Entzündungen im Mund- u. Rachenraum, er ist auch ein hervorragender Blutreinigungstee.

 

Aussaat: Unregelmäßige Keimung. Aussaat ab Februar in Saatschalen, ca. 3 Wochen bei 5 Grad fördern das Keimergebnis. Saatgut samendick mit Erde bedecken. Steiniger, kalkhaltiger Boden bevorzugt.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: A-Z, Bienenpflanzen, Heilpflanzen, Teekräuter, Wildbienenfreundliche Pflanzen, Hausapotheke, A-Z